Aktuelles Gedicht

 

 

 

Im März

 

Im März wird die Sonne neu geboren:

Erst noch klein,

doch schon stark

blickt sie etwas verloren

in die Welt hinein,

die noch fern ihr ist.

Doch kaum hat sie die Erde geküsst,

da beginnt, wie von Zauberhand geführt,

sich das Leben

zu regen,

alles wächst und verspürt

den Drang sich zu recken,

zu dehnen und strecken.

Selbst die Sommersprosse lacht uns jetzt an.

Was die Sonne im März doch bewirken kann!

 

 

© Claudia Blum-Borell, Stockstadt am Rhein 2011

aus Die allerschönste Jahreszeit

ISBN 978-3-8442-4151-8